Auf gehts zum TÜV

Im letzten Beitrag haben wir es ja schon erwähnt, dass wir diese Woche zum TÜV gehen und unseren Knut als Wohnmobil umschreiben lassen. Die Merkmale für ein WOMO sind ein Bett, eine Kochstelle, eine Sitzgruppe und Stauraum. Nach diesem Wochenende haben wir alle Punkte im Auto, jetzt muss der TÜV das alles so abnehmen.

Jetzt zeigen wir aber euch erst mal die ganzen Punkte. Fangen wir hinten im Auto an mit dem Stauraum. Im Stauraum hat sich nicht viel verändert, außer dass jetzt noch die Wasserpumpe und zwei Kanister eingebaut sind.

Als Nächstes das Bett. Am Bett haben wir die Verriegelungen angebracht, dass der Lattenrost bei der Fahrt nicht verrutscht und die Matratze ist zugeschnitten. Das erste Probeliegen wurde erfolgreich durchgeführt.

 

Bei der Küche haben wir die Wasserarmaturen final eingebaut und in das Schränkchen unter der Spüle den Abwasserbehälter.

 

Die Sitzgruppe hat noch am meisten Arbeit benötigt. In die zwei Bänke ist nun die Luftführung der Standheizung verbaut und es liegen auch die ersten Kabel. In die Sitzgruppe haben wir den Tisch verbaut, sodass auch der Klappmechanismus funktioniert. Die Sitzpolster sind auch zugeschnitten, hier fehlen nur noch die Bezüge.

 

So langsam kann man erkennen wie unser Knut am Ende aussehen wird. Wir freuen uns schon riesig auf die große Fahrt, aber wie gesagt: erst gehts zum TÜV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*